Der kleine Filmverriss, Folge II

Abraham Lincoln, Vampire Hunter

 
Junge, junge, bei mir braucht´s ja einiges, mich kann man mit ziemlich allem begeistern, von ArtHaus bis Trashgranate. Aber was war das denn bitteschön? Habe ich Twilight Filme (und Bücher) gemieden wie die Pest, um dannfreiwillig in solchen Schund zu gehen?
Eine Vampirklamotte mit diesem Titel, die sich so bierernst nimmt daß sie dem Publikum nicht mal unfreiwillig ein paar Lacher entlocken kann, oder empfanden die alle das als großes Drama?

Da werden Bäume mit einem Hieb gefällt, Pferde auf Widersacher geworfen, da gibt es Gemetzel ohne Ende von dem man kaum etwas sieht, weil der Regisseur sich wohl in einen Kunstgriff verliebt hat an dem man sich schon lange totgesehen hat, in dieses schnell-schnell-schneller-suuuuuuperzeiiiitluuuupe, schnell-schnell-schneller-suuuuuuperzeiiiitluuuupe. Diese Technik dominiert alle Action- und Kampfszenen, und davon gibt es reichlich. Gar nicht zu reden von den Szenen mit der Pferdeherde und dem Zug auf der brennenden Brücke. Also da war ja Van Helsing noch besser, und der war schon mies.

Daß man durchaus unterhaltsame Vampirkomödien drehen kann bewies schon Roman Polanski mit Tanz der Vampire, dann gab es auch noch The Lost Boys, Fright Night und Lesbian Vampire Killers. Letzterer war auch nicht gerade der Ritt auf der unterhaltungstechnischen Kanonenkugel, aber immerhin doch unterhaltsam und nicht ärgerlich. Auch irgendwelche wirklich tollen Geschichten hinter der Geschichte Filme gab es schon, hätte der Regisseur sich nicht von da etwas abschauen können, anstatt nur die abgelutschten Effekthaschereien aus Matrix und CSI?

Ich empfehle: Nicht reingehen, schon gar nicht mit 3-D Zuschlag!

Über George

Bild: "Selbstbildnis mit iPad und brennender Nase" im futuristisch retro-kubistischen Knorpelstil. Über mich erzählen könnte ich einiges, aber das würde nur alle verprellen...
Dieser Beitrag wurde unter Film abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der kleine Filmverriss, Folge II

  1. Dexter Ward schreibt:

    Ich fand ihn so gar nicht matrixmäßig, was die Slowmotion anging. Hatte ja irgendwie drauf gewartet, fand die Szenen aber sehr erträglich im Vergleich zum erwähnten „Standbild“-Vorreiter.
    Wie schon gesagt, wieso muss so ein Film immer ein Augenzwinkern haben? Die Romanvorlage ist sicher besser, viel detaillierter und umfangreicher, aber auch ohne Humor.
    Ich denke da spielt eine Menge enttäuschter Vorfreude mit und niemand der Verreißer kannte das Buch, dann wäre man vorbereitet gewesen was einen erwartet.
    Schon lustig, aufgrund der miesen Kritiken hatte ich was wirklich Schlimmes erwartet und dann saßen icke und Mann da und waren begeistert :-))
    Nichtsdestotrotz wird das bestimmt eine der wenigen Ausnahmen bleiben, bei denen wir völlig anderer Meinung sind😀

    • George schreibt:

      Na gut, Ausnahmen gibt es immer wieder. Bei nochmaligem Sehen konnte ich auch Prometheus mehr abgewinnen und fand den gar nicht mehr so ungereimt wie am Anfang.
      Ich kenne von diesen Horror-History-Verschnitten nur Pride und Prejudice mit Zombies, und das war halt eher humorvoll gehalten, daher wohl auch meine Erwartungshaltung. Und dann die Optik (das hab ich dir ja schon bei Frau Flinkwert geantwortet…). Man muß doch nicht aus jeder literarischen oder historischen Figur einen Superactionhelden machen, der einer Fruchtfliege im Flug einen Knoten in die Flügel machen kann. Film ist ja Eskapismus, aber ein wenig Realismus sollte doch sein😉

      • Dexter Ward schreibt:

        Da denke ich, dass Seth Grahame-Smith die Gelegenheit im Film genutzt hat eben genau das zu machen. Natürlich muss man das nicht (ich denke da eher an Sherlock Holmes) und im Buch war auch längst nicht so viel Action, aber gut.

  2. doctotte schreibt:

    Ich möchte wetten, ich kenne einen schlechteren Film. Den sollte ich dir mal schicken. ;D

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s