Der kleine Filmverriss, Folge I

Sherlock Holmes: Spiel im Schatten

Gott, warum hab ich mir das angetan? Ich kann ja nicht mal behaupten ich sei durch den ersten Teil nicht vorgewarnt gewesen und das Wissen daß Guy Ritchie, da er nun mal Guy Ritchie ist, noch eins draufsetzen würde.

Ratzfatz-Schnitte denen höchstens jemand mit Asperger-Syndrom folgen kann, Matrix-artige Zeitlupenaufnahmen vom unter-Gewehrkugeln-durchducken, eine Handlung die nur dazu dient die Figuren von A nach B nach C zu bringen, alles verpackt in betäubend laute Geräuschkulisse.

Holmes ist nur nervig, ich weiß nicht ob das an der Regie liegt oder Robert Downey Jr. denkt seine Darstellung sei witzig.  Die neckischen verbalen Schlagabtäusche mit Watson werden schnell alt, und dann noch Sherlock im Fummel? Also bitte! Holmes bewegt sich eindeutig in Richtung Captain James Sparrow, und das ist keinesfalles gut (zumindest nicht für mich, denn von dem hatte ich auch schon nach einem Film die Schnauze voll).

Abgesehen von der Tatsache daß Mr Ritchie hier für Sherlock Holmes das getan hat was Tim Burton mit Alice im Wunderland vollbracht hat, nämlich die Verhohnepipelung einer klassisch literarischen Figur, sollte er wenigstens die Geschichte der modernen Welt im Hinterkopf behalten. Beschallungsanlagen wie sie da im Film verwendet werden, gab es nämlich erst 30 Jahre später (Handlung 1891, erste Anlage dieser Art 1922, und die konnte noch kein Firmengelände beschallen, dafür geeignete Verstärker und Lautsprecher gab es erst 1930 !)

Fazit: Kein großes Kino, sondern ein kleines Filmchen. Klitzeklein. Elemantarteilchenklein, mein lieber Ritchie.

Über George

Bild: "Selbstbildnis mit iPad und brennender Nase" im futuristisch retro-kubistischen Knorpelstil. Über mich erzählen könnte ich einiges, aber das würde nur alle verprellen...
Dieser Beitrag wurde unter Film abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Der kleine Filmverriss, Folge I

  1. doctotte schreibt:

    Endlich mal jemand, der weder mit Holmes noch mit dem Flug in die Karibik etwas anfangen kann. Alles Pillepalle für zu große Kinder.
    (Und jetzt muss ich mal rausbekommen, warum ich trotz Follow-Funktion keine Neuigkeiten über diesen Blog bekomme.)

    • George schreibt:

      Sieh mal in deinen Reader (auf deiner WordPress Seite), da stehen alle neuen Einträge von Blogs denen du folgst. Ähnlich wie auf der „Mein Dingsbums“ Seite , beim anderen Blogdingsbums. Per Mail benachrichtigt wird man nur, wenn man beim Kommentieren auch das „Informiere mich über neue Beiträge per E-Mail“ anklickt.

      • doctotte schreibt:

        Ich habe mich missverständlich ausgedrückt: Ich war eigentlich der Meinung, dass ich genau das bereits eingerichtet hatte und habe deshalb eher zufällig hier reingeschaut. Denn offenkundig hatte ich diese Info bisher nicht eingerichtet.

  2. warringtonkater schreibt:

    Na das ist ja ungeheuerlich!
    Du hast hier ein Blog und ich weiß nichts davon?!
    Und dann verreißt Du auch noch Sherlock Holmes?
    Ja gut, so prall war er nicht, habe glatt vergessen wie viel Punkte er von mir bekam :))
    Trotzdem tsetse.

    • Dexter Ward schreibt:

      Wie Test? Du wolltest doch nur, dass ich mal wieder vorbeigucke😆

      • George schreibt:

        Nee, ehrlich nicht🙂 Das war nur ein test, weil ich das Theme for iPad eingestellt habe. Eine Freundin hatte mir gesagt auf dem iPad könne man das Blog nicht kommentieren, ich habs auf meinem gar nicht aufrufen können. Aber jetzt gehts. So, nun weisste warum:mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s